zurück

Qualified TT Practitioner

Die weiterführende Fortbildung QTTP

Qualified Therapeutic Touch Practitioner(QTTP)

- Wer diese Fortbildung machen möchte, hat die TT Basisausbildung Level 1-2-3 erfolgreich abgeschlossen.Die einzelnen Module der QTTP sind je nach Ihren persönlichen und zeitlichen Möglichkeiten frei wählbar und buchbar.
- Die Fortbildung beinhaltet TT spezifische Module und Praktikatage(200 UE).

Die einzelnen Module sind bestimmten Themen zugeordnet und vermitteln Wissen aus Forschungsbereichen der Energiemedizin, der moderenen Physik und der entsprechenden Anatomie und Physiologie. Wichtiger Bestandteil in den TT spezifischen Modulen sind Behandlungen, Übungen zur Sensitivitäts- und Wahrnehmungssteigerung sowie Meditationen zur Vertiefung der eigenen Zentrierungspraxis. Durch das praktische Üben im geschützten Rahmen einer Gruppe erlangen die Teilnehmer mehr Kompetenz und Erfahrung im Umgang mit der Therapeutic Touch Methode.

Dafür gibt es zurzeit keinen internationalen oder europäischen  Standard, jedoch Bemühungen, ein eigenes Berufsbild zu etablieren. Ein Zertifikat kann nach insgesamt 260 UE (inklusive 60 UE Basisfortbildung) und nach Abgeben einer schriftlichen Arbeit sowie einer praktischen und theoretischen Prüfung, erlangt werden.

Die in der Fortbildung gemachten Erfahrungen und erlernten Fähigkeiten eröffnen Ihnen für Ihr Berufsfeld und natürlich auch für Ihren Alltag neue Perspektiven!

Praktikatage:

Praktikatage dienen der Qualitätssicherung des Therapeutic Touch Practitioners(Level1-2-3) und sind ein wichtiger Bestandteil der Fortbildungsstufe des Qualified Therapeutic Touch Practitioners.

Zu näheren Informationen und Fortbildungsinhalten der Qualified Therapeutic Touch Practitioner Fortbildung mailen Sie uns bitte!

 

Die Praktikatage werden für die Fortbildung: Qualified Therapeutic Touch Practitioner angerechnet.

Halbtagspraktika/Ganztagspraktika/ Praktikumswochenende:             

Inhalte:

  • Wiederholung und Vertiefung des Stoffes des TT- Ausbildung (Level 1, Level 2, Level 3)
  • Atem-, Körper-, Zentrierungsübungen
  • Behandlungen mit verschiedenen Schwerpunkten
  • Trainieren im Team
  • Erlangen von mehr Kompetenz als TT- Practitioner
  • Sensitivitäts- und Wahrnehmungstraining
  • Selfcare ( Übungsprogramm für den TT- Practitioner)
  • Erfahrungsaustausch und Supervision
  • anrechenbar auf die QTTPractitioner Fortbildung

Weitere Angebote::

Wenn Sie Interesse an Vorträgen/Seminare/Schnupperworksshops in Ihrer Klinik oder in Ihrem Institut haben, sprechen Sie uns einfach an oder mailen Sie uns!

Veranstalter: Verein für Lebens-Heil-Kunst